Kommentare 1

Akne inversa

Akne inversa

Acne inversa ist eine Entzündung der Talgdrüse und äußeren Wurzelscheide der Terminalhaarfollikel. Hauptsächlich betroffen sind der Bereich unter den Achseln, die Perianal- und Perigenitalregion und die Leistengegend.

Studien/Artikel zur Behandlung von Akne inversa mit Cannabis-Medikation

 

siehe Akne

Weiterführende Links

Ähnliche Einträge

1 Kommentare

  1. Carmen Jansen sagt

    Leider liest es sich auch hier so, als ob Akne Inversa einfach nur eine Form der Akne sei. Dies ist nicht so! AI ist eine autoinflammatorische, chronische und progrediente Krankheit, die häufig Co-Morbitäten mit sich bringt wie z.B. Morbus Crohn, Reizdarm, rheumatische Arthritis, Depression usw. Durch permanente Entzündungen, Bildung von Fisteln und entzündlichen Narbensträngen steigt der Leidensdruck der Betroffenen. Chronische Schmerzen sind normal ab einem gewissen Schweregrad.
    Cannabis hilft hier: THC gegen die chronischen Schmerzen und wichtig: TNF-alpha Blocker. CBD als weiterer Entzündungshemmer. Da die Bewegungsfähigkeit der Patienten mit dem Schweregrad der Erkrankung abnimmt, ist die Gefahr von Übergewicht als beeinflussender Faktor recht hoch. Daher ist empfehlenswert, mehr CBD zu konsumieren bzw. als Dauertherapie ausgewogen THC und CBD , da dies nicht den Appetit zusätzlich fördert und sich auch positiv auf evtl. vorhandene Depressionen auswirkt. In Akutphasen ist ein höherer THC Gehalt sinnvoll um das TNF-alpha besser zu blockieren und somit den Schub schneller zu bewältigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.